Luftbilder

 

Warum mache ich Luftbilder?

Little Planet
Eine etwas andere Art von einem Luftbild, ein sogenannter „Little Planet“

Als ich mit dem Bloggen über meine grosse Leidenschaft, dem RC-Modellbau, funktionsmodellbau.ch begann, kam ich früher oder später vermehrt mit der Fotografie und Filmen in Berührung. Einerseits um die Modelle ins rechte Licht zu rücken oder um diese in diversen Videos auf meinen beiden Youtube-Kanälen SWISS RC CHANNEL und fabian.hüsser.ch zu präsentieren.
Daraus entstand neben dem Modellbau, mit dem Fotografieren und Filmen ein weiteres sehr spannendes Hobby. Die Kombination von RC, Fliegen, Foto und Video erklärt den Wunsch nach einem Multicopter schon fast von selbst. Doch diesmal wollte ich für einmal nicht alles selber bauen. Mein Focus liegt ganz klar auf den Aufnahmen von Fotos und Videos.

Auf diversen anderen Youtube-Kanälen sah ich wunderbare Aufnahmen aus der Luft. Ich war davon total fasziniert und wollte unbedingt auch solche Bilder schiessen können. Deshalb musste eine solche fliegende Kamera her. Genau, für mich ist das nichts weiter als eine Art Hochstativ.
Den Begriff Drohne verwende ich nicht gerne, denn das Wort ist sehr mit Spionage behaftet. Fremde Gärten von oben ausspionieren macht keinen Spass und gibt keine schöne und interessante Bilder. Ich weiss, dass eine Drohne missbraucht werden kann, dass mit ihr gegen die Privatsphäre, allgemeine Ruheverordnungen oder andere Dinge verstossen werden kann.
So, wie ein Hund als Waffe missbraucht werden kann. Oder er beim Bellen stört. Ein Mofa „missbraucht“ werden kann, um mehr als 30 h/km schnell fahren zu können.
Und genau dafür gibts Regeln, Verordnungen, Gesetze und immer noch Anstand und Benimmregeln. Ja, die gibt es!

Ich verstehe die Diskussion rund um diese neue Problematik. Vor allem, weil es leider immer wieder schwarze Schafe gibt, die überlegt oder auch unüberlegt sich nicht an die Regeln halten.

Mein Drohne ist freiwillig registriert

Ich entschloss mich, meinen Multicopter freiwillig beim Schweizer Verband Ziviler Drohnen (SVZD) zu registrieren. Die Identifikation von meinem Copter ist hier hinterlegt . Zusätzlich legte ich die Prüfung zum zertifizierten Drohnenpilot auf UNO Level ab (Level für Hobbypiloten – nicht gewerbsmässig). Die lizenzierte Piloten können beim SVZD nachgeschaut werden.

Wie gesagt, die Diskussion um die Drohnen soll geführt werden – aber bitte richtig, Nicht mit Halbwissen, falschen Annahmen, Beschuldigungen und Ausfälligkeiten. Und ganz bestimmt nicht mit grossen Buchstaben in gewissen Gratis-„Zeitungen“.

Lässt es das Gegenüber zu, stelle ich fest, ein Gespräch beruhigt und beseitigt viele Missverständnisse. Meistens habe ich ein Tablet dabei. Damit kann ich Fotos und Videos von bereits gemachten Aufnahmen zeigen. Auch das beruhigt in den meisten Fällen enorm.

Was ist möglich und was darf man?

Was ist denn mit einer Drohne wirklich alles möglich? Was sieht man und was nicht? Sind die Anschuldigungen und Drohungen gerechtfertigt? Zur Klärung solcher Fragen hilft ganz bestimmt die Verordnungen vom BAZL (Bundesamt Ziviler Luftfahrt)

 

Mehr Luftbilder:

Rapsfeld von oben

   Blende: ƒ/2.8 | Kamera: FC300X | Urheberrecht: Fabian Hüsser | Brennweite: 3.6mm | ISO: 100 | Verschlusszeit: 1/50s   Jeden Frühling sind Rapsfelder ein beliebtes Sujet für Fotografen. Das kräftige gelb faszinierte auch mich, aber ich hatte eine andere Art als üblich im Kopf. Ich startete den Multicopter und machte ein 90° Frontalbild...

Frühlingsflug

  Blende: ƒ/2.8 | Kamera: FC300X | Urheberrecht: Fabian Hüsser | Brennweite: 3.6mm | ISO: 100 | Verschlusszeit: 1/160s Das ist einer meiner ersten Flüge im Frühling, bei sonnigem Wetter. Ich versuche wieder einmal mehr mit dem Multikopter (DJI Phantom 3SE) gegen die Sonne zu fotografieren. Aufgesetzt war ein ND-Filter 64.  

Viadukt Zürich von oben

  Mit meiner fliegenden Kamera versuchte ich damit eine Langzeitbelichtung zu machen. An einem Dezembermorgen, als es noch dunkel war startete ich den Versuch. Die Flughöhe war knapp 10 m. Ich überflog keine bewohnte Fläche, sondern stieg senkrecht vom Steig diese knappe 10 m nach oben. Mit 3 Sekunden Verschlusszeit finde ich erstaunlich, was...

Filmaufnahmen für #winterwonderland

  Schon länger plane ich ein Video von wunderbar verschneiten Landschaften, überzuckerten Bäumen, vernebelten Brücken und alles was der Winter so mit sich bringt. Ein solches Projekt braucht viel Zeit und vor allem viele Aufnahmen. 

Luftaufnahme: Reussbrücke bei Bremgarten

Früh morgens machte ich ein paar Luftaufnahmen vom verschneiten Bremgarten. Leider kam dann ziemlich schnell Bewölkung und Nebel auf und ich musste deshalb die Flüge abbrechen. Zum Glück schaffte ich vorher den obigen Schnappschuss, der mir ganz gut gefällt.

Val Müstair im Herbst – Wanderung zum Lai da rims

  Aussichtsreiche Wanderung zu einem Juwel inmitten herrlicher Bergwelt der Ortlergruppe, zum kristallkaren Bergsee Lai da Rims auf 2.396 m. Gestartet sind wir von unserem Hotel in Valchava und wanderten zunächst in einem wunderschönen Waldstück, dessen Boden mit Moos überwachsen war und sehr stark an Geschichten von Elfen und Zwergen erinnerte.

Val Müstair im Herbst

  Ich liebe die Berge, wandere gerne, liebe den Herbst und schiesse gerne Fotos. Viele Gründe, um ein paar Tage im Engadin Ferien zu machen. Leider waren die 3,5 Tage viel zu schnell vorbei. Aber während dieser Zeit konnten wir die volle goldene Pracht im Val Müstair geniessen. Ankunftstag in Valchava Am Ankunftstag stellten...

Zürich (West) am früh morgens

Kurz vor Sonnenaufgang stieg ich mit meinem Multicopter an der Josefwiese in Zürich auf. Die Flughöhe war knapp 118m. Erlaubt sind 120m. Ich wollte etwas mit längerer Belichtungszeit experimentieren. Bei den Phantom 3 Pro Multicopter sind Kameras mit einer 20mm Festbrennweite und einer f/2.8 Blende verbaut.

Fuchs reist seine Beute

Eigentlich wollte ich mit meinem Multicopter eine Timelaps (Zeitraffervideo) machen. Doch plötzlich sah ich auf einem abgemähten Feld ein Tier herumschleichen. Eine Kamera mit passendem Objektiv hatte ich nicht dabei. Also den Multicopter starten und mit viel Abstand zum Tier fliegen. Es war wie angenommen ein Fuchs, der nach Futter suchte, welches er schlussendlich...

Good morning Zurich – Prime Tower

  An diesem einen Freitag im März 2017 war das Wetter perfekt um endlich das länger geplante Luftbild vom Prime Tower in Zürich zu machen. Ich packte Zuhause den Rucksack mit meinem Multicopter und machte mich auf den Weg in Richtung Büro nach Zürich. Viel mehr möchte ich dazu gar nicht mehr sagen.   Ebenfalls...

you're currently offline