Dieser Artikel ist Teil 7 von 13 in dieser Serie Schottland 2018

 

[ms_icon icon=“fa-camera“ size=“16″ color=“#4f4d4d“ icon_box=“no“ class=““ id=““] Blende: ƒ/8 | Kamera: Panasonic Lumix DMC-GX8 | Urheberrecht: Fabian Hüsser | Brennweite: 15 mm | ISO: 100 | Verschlusszeit: 15s | Objektiv: Lumix DG Summilix 15/1,7

 

Nach der Besichtigung vom Urqhart Castle machten wir nach dem Bezug vom Hotel der kleine Ort Fort Augustus etwas unsicher.

Fort Augustus

Der Kaledonische Kanal (Caledonian Canal) ist wahrscheinlich das bekannteste in Fort Augustus. Er verläuft durch den Great Glen und verbindet die Ost- und Westküste Schottlands.
Bis auf die Nessie aus Draht am Kanal, war am See nichts von dem Ungeheuer zu sehen, wollte ich doch endlich ein scharfes Foto davon schiessen. Doch es gibt durchaus nebst dem Kanal mit den Schiffsschleusen einige andere Dinge in diesem kleinen Ort.

 

old bridge
© Fabian Hüsser | Camera: Panasonic Lumix DMC-GX8 | Lens: Lumix DG Summilix 15/1,7 | Settings: f/8 | 15s | ISO-100 | 15mm | fabian.hüsser.ch

 

Fort Augustus
© Fabian Hüsser | Camera: Panasonic Lumix DMC-GX8 | Lens: LUMIX G VARIO 14-140/F3.5-5.6 | Settings: f/9 | 1/500sec | ISO-200 | 21mm | fabian.hüsser.ch

 

Fort Augustus
© Fabian Hüsser | Camera: Panasonic Lumix DMC-GX8 | Lens: LUMIX G VARIO 14-140/F3.5-5.6 | Settings f/10 | 1/640sec | ISO-200 | 32mm | fabian.hüsser.ch

Caledonian Canal

Der Ort ist klein, aber fein. Dem Betrieb an der Bootsschleuse auf dem Caledonian Kanal zu zuschauen ist sehr spannend.

© Fabian Hüsser | Camera: Panasonic Lumix DMC-GX8 | Settings f/22 | 1/250sec | ISO-100 | 14mm | fabian.hüsser.ch

 

© Fabian Hüsser | Camera: Panasonic Lumix DMC-GX8 | Settings f/11 | 10sec | ISO-100 | 15mm | fabian.hüsser.ch

Am Kanal sieht auch jeder das Ungeheuer von Loch Ness – Du auch? 😉

 

 

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Serie Navigation<< Schottland – Urqhart CastleSchottland – Eilean Donan Castle >>

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.