Diese Aufnahmen entstanden im Frühling 2016 während den ersten Flügen mit meiner Neuanschaffung, einem Multicopter DJI Phantom 3.

Mittlerweile habe ich mich intensiv mit den Verordnungen zum Drohnenflug in der Schweiz auseinandergesetzt.

Zu diesem Zeitpunkt hatte ich die Idee, die Aufnahmen für einen Tilt Shift Clip zu verwenden. Weil dabei viele Details nicht zu erkennen sind, stufte ich mein Vorhaben als absolut bedenkenlos ein. Dass sich aber während dem Flug einige Leute gestört fühlen könnten, ignorierte ich unbewusst. Ich konzentrierte mich nur darauf, dass das Ergebnis in Ordnung ist – diesen Fehler habe ich erkannt.

[ms_alert icon=“fa-exclamation-circle“ background_color=“#f5f5f5″ text_color=““ border_width=“1″ border_radius=“0″ box_shadow=“no“ dismissable=“no“ class=““ id=““]Dieser Flug war einer meiner Anfängerfehler ganz am Anfang meiner „Drohnenflugkarriere“.
Seit ich die Drohne beim Schweiz. Drohnenverand registriert habe und die Piloten Lizenzierung absolvierte, weiss ich, dass dieser Flug zwar erlaubt wäre, aber problematisch mit der Privatsphäre ist.
Dank dem Schw. Drohnenverband weiss ich nun auch, wo und wie ich mich informieren kann, um ein solches Fehlverhalten zu vermeiden..[/ms_alert]

Die Aufnahmen sind gemacht.

Weil mit dem Tilt Shift Effekt nicht viel zu erkennen ist, habe ich mich trotzdem entschlossen, das Video zu veröffentlichen.

Heute würde ich solche Flüge über bewohntes Gebiet nicht mehr machen.

MerkenMerken

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.